Top 10 – Reiseziele für Urlaub mit Hund in Deutschland

Urlaub mit Hund in Deutschland - Ideen

Family at Beach © Alena Ozerova – Fotolia.com

Wohin reisen Urlauber mit Hund in Deutschland besonders gern? Wir waren neugierig und haben dafür die Statistik des Reiseportals www.reisen-mit-hund.org für den Zeitraum eines Jahres durchforstet. Unsere Top 10:

  1. Ostsee
  2. Nordsee
  3. Bayerischer Wald
  4. Harz
  5. Berlin/Brandenburg
  6. Mecklenburger Seen
  7. Schwarzwald
  8. Thüringen
  9. Oberbayern/Chiemgau
  10. Allgäu

Auf den ersten drei Rängen findet sich wenig Überraschendes. Doch spätestens ab dem Harz auf Position 4 zeigen sich erstaunliche Entwicklungen. Einige Favoriten aus den Vorjahren haben Federn gelassen. Dafür sind neue Regionen in die Spitzengruppe gelangt, mit denen man nicht unbedingt gerechnet hat.

1. Ostseeküste

Unangefochtene Nummer 1 aller Urlaubsregionen war – wie schon in den vergangenen Jahren – die Ostsee. Insbesondere die Inseln Rügen und Usedom zogen viele Reisende mit Hund an. Fast ebenso beliebt waren Fischland-Darß-Zingst, die Kieler Bucht und Fehmarn. Auf die Frage nach dem Erfolgsrezept kann man nur antworten, dass an der Ostseeküste vergleichsweise viel für Urlauber mit Haustier geboten wird. Es gibt wahrscheinlich keine andere Region, in der mehr Hundestrände zur Verfügung stehen. Hundefreundliche Badestellen würden sich auch an den gr0ßen Binnenseen in Deutschland anlegen lassen. Doch nicht nur in diesem Punkt liegen viele andere Urlaubsregionen noch im „Dornröschenschlaf“, während die Ostsee ihren Vorspung munter ausbaut.

Buchungen von Ferienhäusern und Feriewohnungen an der Ostsee sind – sofern man sich rechtzeitig bemüht – auch mit Hund kein Problem. Wünschenswert wäre, dass sich mehr Hotels und Unterkünfte zu klaren Angeboten für Familien mit Hund durchringen könnten. Noch zu oft bleibt es bei einem „Hund auf Anfrage erlaubt“. Ein oder zwei Zimmer ohne Teppichboden, die sich gut für Hundebesitzer eigenen würden, sind in vielen Hotels realisierbar. Das Gesamtangebot an Unterkünften für Familien mit Haustier ist dennoch sehr umfangreich.

Etliche Restaurants und Freizeiteinrichtungen wie Zoos, Bootsverleihe, Anbieter geführter Touren u.ä. ziehen inzwischen nach und erlauben das Mitbringen von Hunden. Dadurch bewegt sich auch im Kultur- und Freizeitbereich für Hundeleute einiges. Natürlich hat auch die Ostseeküste noch viel Entwicklungspotenzial in Bezug auf Urlauber mit Haustier. Dennoch ein verdienter erster Platz.

Für weitere die Urlaubsplanung empfiehlt sich www.urlaub-hund-ostsee.net mit hundefreundlichen Unterkünften und Informationen zu Hundestränden und Orten an der Ostsee.

2. Nordsee

Wie schon in den Jahren zuvor folgt mit einem kleinen Abstand auf der Beliebtheitsskala die Nordseeküste. Butjadingen, Ostfriesland und die Gegend um Cuxhaven waren die Renner der Saison. Die Bedingungen an der Ostsee und Nordsee sind für Hundeleute sehr ähnlich. Einen kleinen Vorsprung hat die Ostsee in etlichen Punkten noch. Doch die Nordseeorte folgen dicht auf den Fersen.

3. Bayerischer Wald

In den Bayerischen Wald zieht es Naturliebhaber, die auf ausführliche Sonnenbäder am Strand gut verzichten können und stattdessen Entdeckungstouren durch die Natur bevorzugen. Viele Hunde werden ihren Besitzern für die Auswahl dieses Urlaubsziels dankbar sein. Vor allem die großen, langhaarigen Exemplare sind im Bayerischen Wald besser aufgehoben als am Ost- oder Nordseestrand. Milde Temperaturen, gesunde Luft und gut ausgebaute Wanderstrecken sorgen für gute Laune bei Hund und Besitzer.

Wie schon in den beiden Meeresregionen wären mancherorts klarere Angebote für Hundeleute wünschenswert. Dennoch eine Top-Region für Reisende mit vierbeiniger Begleitung.

4. Harz und Harzvorland

Wer hätte das noch vor einigen Jahren gedacht? Der Harz belegt überraschend den 4. Platz. Hübsche Städtchen wie Sangerhausen, Nordhausen, Bad Sachsa und Wernigerode werden neu entdeckt. Neben preiswerten Unterkünften gibt es Natur pur und natürlich Sehenswertes wie die Innenstadt von Wernigerode zu entdecken. Der Hund ist fast nirgends ein Hindernis und somit kann man auch den Harz für Hundebesitzer guten Gewissens empfehlen.

5. Berlin und Brandenburg

In dieser Region locken vor allem Berlin oder Potsdam mit Sehenswürdigkeiten, Kultur und Shopping. Nicht überall sind Hund willkommene Begleiter. Dennnoch finden sich auch in den beiden Großstädten Unterkünfte für Übernachtungen mit Hund und hundefreundliche Retaurants. Vielleicht ist es sogar die bessere Idee, in die großen Städte nur einen Tagesausflug zu unternehmen und eine Unterkunft im Spreewald, im Havelland oder am Scharmützelsee zu buchen. Die interessante Kombination von Natur und Kultur macht Berlin und Brandenburg zum Tipp.

6. Mecklenburger Seen

Mecklenburg steht nicht nur für die Ostsee, sondern auch für die Mecklenburger Seenplatte und die Müritz als bekannte Urlaubsgebiete. Naturnahe Städtchen, Campingplätze, Bungalowsiedlungen und viele Angebote in der Natur machen die Mecklenburger Seenplatte für Hundebesitzer interessant. Man kann segeln, mit dem Boot oder Floß fahren, Rad- und Wandertouren unternehmen, angeln und vieles mehr unternehmen, was auch mit Hund möglich ist. Vereinzelt finden sich an der Müritz und an einigen kleineren Seen Badestellen, an denen Hunde erlaubt sind.

Es wäre wünschenswert, dass die Anzahl der offiziellen Hundestrände ausgebaut wird, denn sie Mecklenburger Seenplatte bietet insgesamt ideale Bedingungen für Familien mit Hund.

7. Schwarzwald

Der Schwarzwald gehört traditionell zu den beliebtesten Regionen für Urlaub mit Hund. Diese Region hat im Sommer und Winter viele Vorzüge. Hundebesitzer wählten zum Beispiel Bad Rippoldsau, Bad Peterstal-Griesbach, Bad Dürrheim, Schonach, Eisenbach, Todtmoos, Ühlingen oder Furtwangen im Schwarzwald.

Wer die hübschen Schwarzwaldorte kennenlernen möchte, sollte sich auf www.schwarzwald-mit-hund.net nach einer Ferienwohnung mit Hund umsehen.

 8. Thüringen

In Thüringen ist es vor allem der Thüringer Wald, der mit seinen schönen Wanderwegen und Wintersportmöglichkeiten zu jeder Jahreszeit punktet.

9. Chiemgau & Oberbayern

Der Chiemgau und Oberbayern stehen den Regionen Thüringen und dem Schwarzwald hinsichtlich der Bedingungen für einen Hundeurlaub in nichts nach. Ebenfalls interessante Ziele für Hundeurlauber.

10. Bodensee & Überlinger See

Der Überlinger See ist ein Teil des Bodensees. Beide bieten eine atemberaubende Landschaft. Kritikpunkt: an Badestellen für Urlauber mit Hund wurde bisher kaum gedacht. Im Vergleich zu anderen Seenregionen fallen die fehlenden Hundestrände ins Gewicht. Dennoch eine herrliche Region. Wer das Badeerlebnis nicht braucht, ist am Bodensee mit Hund gut aufgehoben.

Neben den Orten auf den Spitzenplätzen konnten sich die Lüneburger Heide, das Allgäu, das Weserbergland, der Teutoburger Wald und andere, kleinere Regionen über Gäste mit Hund freuen.

Das war unsere Top 10. Vielleicht eine Inspiration für Ihren nächsten Urlaub mit Hund in Deutschland?

Für Unentschlossene ist der Gesamtüberblick zu Deutschland auf reisen-mit-hund.org ein Tipp.